Pohaku BodyWork (mit Vulkangestein)


Die Ursprünge der wohltuenden Behandlung mit erwärmten Basaltsteinen unterschiedlichster Zusammensetzung finden sich bei den Naturvölkern weltweit bereits 200 Jahre vor Christus, darunter auch im polynesischen Raum.

Bei der hawaiianisch rituellen Pohaku Bodywork wird der Körper durch erwärmtes Öl vorbereitet.
Mit den im Wasserbad auf gute Temperatur gebrachten, glatten, unterschiedlich großen Basaltsteinen, wird in sanfter Gleichmässigkeit entlang der Meridiane am Körper gearbeitet und einzelne Steine auch auf verschiedene Energiepunkte plaziert.
Es können auch zimmerwarme Steine zum Einsatz kommen, die als angenehm kühl empfunden werden. Je nach Anwendungsdauer werden bis zu 32 Steine in unterschiedlichen Größen eingesetzt.

Mein Steinsortiment stammt aus einem kleinen Handwerksbetrieb auf Maui. Diese Steine haben eine außergewöhnliche Dichte, und enthalten unter anderem besonders viel Eisen, das sich im geologisch regionalen Schmelzprozess der Gesteine zwischen 80-40 Millionen Jahren in die Lava der Pazifischen Vulkankette einfügte. 

 

Was empfängst du aus dieser Arbeit?

  • außergewöhnlich tiefe Entspannung bis in den Theta Zustand
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • wohltuendes Ruhe- und Harmoniegefühl
  • ungewöhnlich starke Erdung über die hohe Eigenenergie der Steine

 

 

 

 Text: geistiges Eigentum von Bettina Renzl