Wenden

 
... ist hochsensible, intuitive Impulsarbeit mit Energie (Qui, QI, Chi, Ki oder auch einfach Lebensenergie), sowie möglicher zusätzlicher Impulsgeber mit der jeweiligen Eigenenergie, Muscheln, Heilsteine, Symbole, Öle und mehr - am Körper. Diese Energieheilung unserer Ahnen, ist hier im Alpenvorland als Wenden oder auch Anwenden bekannt.

Das Wenden kann in vielfältigen Variationen folgende Ziele erreichen:

  • Aktivierung und Stärkung der Selbstheilungskräfte und Selbstwahrnehmung
  • Lösung von energetischen Blockaden und damit verbunden, Abbau von Stress
  • Minimierung der Auswirkung durch Fremdeinflüsse auf das individuelle Energiesystem
  • Optimierung des Energieflusses und befreites Körpergefühl
  • Stärkung der Verbindung zum eigenen höheren Selbst
  • Verbesserung der Entspannungsfähigkeit


Körperliche Symptome stehen zumeist ganz am Ende eines persönlichen Prozesses, der unterschiedlich lang gedauert hat - deswegen braucht Selbstheilung Zeit, und unterliegt dem individuellen Rhythmus eines jeden Menschen.
Es ist auch wichtig, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und gegebenenfalls Veränderungen im Leben durchzuführen.


Text: geistiges Eigentum von Bettina Renzl